Unser Angebot

Integrationsprojekte

Das ibz bietet Karlsruher*innen aus aller Welt in verschiedenen Projekten viele Möglichkeiten der Begegnung und des kulturellen Austausches.


ibz Aktuell

Hilfen für Ukrainer*innen

Aufent­halts­er­laub­nis für Geflüch­tete hier
Link zu den Beratungsstellen hier
Hilfe-Nummer
der Stadt für Ukrainer*innen: 1 333 333
weitere Links:  Ukrainer in Karlsruhe – DUV e.V.     Flüchtlingshilfe Karlsruhe e.V.   Ministerium der Justiz und für Migration BW   Flüchtlingsrat BW
Stadt koordi­niert Hilfs­an­ge­bote aus der Be­völ­ke­rung ukrainehilfe@karlsruhe.de

=============
CORONA-Informationen in verschiedenen Sprachen – CORONA information in different languages –  Informations sur CORONA dans différentes langues

Kommende Veranstaltungen


29.05.2022 18:00 Uhr

Podiumsdiskussion: Was hält Europa zusammen?

Nie war die Europäische Union mit größeren Herausforderungen konfrontiert: Der Russische Krieg in der Ukraine mit Millionen Flüchtenden, die Pandemie, Klimawandel, Ressourcenmangel und Inflation sind Herausforderungen mit unabsehbaren Folgen für die Europäische Staatengemeinschaft. Was verbindet Europa in Zukunft miteinander und wer muss für Europa einstehen?Diesen Themen stellen sich die drei Referent*innen in der fünften Veranstaltung der Reihe FLUCHTZIEL EUROPA: Professor Dr. Bernhard Ebbinghaus (Sozialwissenschaftler, Universität Mannheim) Marina Weisband (ukrainisch-deutsche Publizistin, Berlin) Dr. Manfred Sapper (Politik- wissenschaftler und Chefredakteur der Zeitschrift Osteuropa).Die Moderation übernimmt Claus Heinrich vom SWR2 Forum.
KOSTENFREI

3.06.2022 18:30 Uhr

Afrikanischer Abend - Mode, Schmuck, Vortrag und Musik

Es wird Mode aus Senegal und Angola sowie Schmuck aus Senegal und Ghana gezeigt. Das Projekt „Westafrika“ wird vorgestellt. Mit musikalischer Umrahmung der Gruppe „Afia“. Einlass 18:00 Uhr

19.06.2022 11:00 Uhr

Sonntagscafé im ibz: Das Teufelspferdchen

Märchen und Mythen aus Peru - erzählt von Dipl.-Pädagogin Dorothée León Ein Teufelspferdchen, eine Zauberfrucht, ein Stein, der das Leid des Herzens lindert, die drei Brüder Ayar, die das große Inkareich gründen - die bunte Vielfalt Perus mit seinen geografisch und kulturell extrem unterschiedlichen Regionen von Küste, Andenhochland und Urwald spiegelt sich in diesen Märchen und Mythen. Wie in allen überlieferten Erzählungen steckt in ihren Bildern auch für uns heute eine tiefe Weisheit. Einlass: 10:30 Uhr
Spenden und unterstützen

Gerne können Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen: Sparkasse Karlsruhe IBAN: DE54 6605 0101 0010 0940 84 BIC: KARSDE66XXX

Wir danken der Stadt Karlsruhe für ihre finanzielle Unterstützung unserer Arbeit!