10.06.2021

19:00 Uhr

VERANSTALTENDE
ibz
ORT
online

Online-Vortrag: Rumänien – eine polarisierte Gesellschaft? 14 Jahre nach dem EU-Beitritt

Seit seinem EU-Beitritt 2007 hat Rumänien ein beeindruckendes Wirtschaftswachstum verzeichnet. Auch bei der Stärkung der Rechtsstaatlichkeit konnte es – trotz zwischenzeitlicher Dämpfer – Fortschritte erzielen. Dennnoch bleibt Rumänien eine stark polarisierte Gesellschaft: Die soziale Ungleichheit ist mit die größte in der EU, der politische Diskurs sehr konfrontativ. Mit Juliane Schulte, Vertreterin der Friedrich-Ebert-Stiftung in Rumänien, möchten wir über die sozioökonomische und politische Situation in dem Land sprechen.

Anmeldung unter info@ibz-karlsruhe.de